H50: Big fight bei 34 Grad! – 1 Punkt

.. mühsam ernährt sich das Eichhörnchen – und das bei zum Schluß 34 Grad im Schatten… – wohlgemerkt: wir spielten in der prallen Sonne!
Aber 1:1 Punkte sprangen bei unserem 3:3 gegen TSV Winsen heraus.
Von vorne:
Der an 4 spielende Olaf Schlünzen (SG mit TuS Erbstorf) hatte mit 6:1, und 6:0 kaum eine Herausforderung und war als erster fertig. Etwas länger brauchte Heiko Gerdau (an 2) bei seinem 6:3, 6:2 – Thomas Weber (auch SG mit TuS Erbstorf) mußte sich dem „langen“ Gustav-Adolf Oertzen mit 1:6, 4:6 geschlagen geben – es war manchmal an dem Langen kein Vorbeikommen. Bernhard Fischer-Wasels (an 1) hatte im ersten Satz sichtlich Mühe beim 4:6 mit Mathias Utpott mit seiner sehr guten Vorhand  – im 2. Satz führte Bernhard bereits 5:2.. aber vermochte es nicht, „den Sack zuzumachen“ und verlor letztlich 5:7 – ärgerlich.
Aber immerhin 2:2 nach den Einzeln.
Mittlerweile waren es gegen 12:30h bereits 28 Grad auf dem Platz.
Das 2. Doppel (Thomas und Olaf) machte mit 6:3 und 6:1 kurzen Prozess – man hörte als Gegenwehr vom TSV Winsen überwiegend wortgewaltige Widerstände… aber kaum Taten. Das 1. Doppel von Heiko und Bernhard konnte den ersten Satz für sich verbuchen mit 7:5. Im 2. Satz riss irgendwie der Faden, sodass er mit 1:6 an Winsen ging.
Im Matchtiebreak ging es hin und her: zuerst 3:0 für Winsen, dann 5:3 und 7:5 für TSV Adendorf, 8:8 und schliesslich unglücklich 8:10 verloren.
Endstand: 3:3 Matches bei 7:6 Sätzen und 58:47 Spielen.
In der Tabelle sind wir auf dem „Relegationsplatz“ 6 (von 7 Mannschaften.
Es stehen jetzt noch 2 Spiele aus:
am 15.6 gegen MTV Treubund
am 30.6. gegen SG Eldingen.. beides schwere Gegner.

PS: Vielen Dank an die zahlreichen Zuschauer, die reichlich Applaus spendeten!

03.06.2019/bfw

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.