H50 holt Punkt in Munster

v.l.n.r.: Bernhard, Thomas, Armin, Heiko

Beim 2. Punktspiel der Saison holte am 18. Mai die Mannschaft der Herren 50 einen ersten Punkt beim TC Munster. Gratulation !
Es war schwerer als erwartet… und dies bei sommerlichen 24 Grad und Sonne!
Bernhard Fischer-Wasels spielte wieder an 1 und hatte mit Henry Elvert (LK 16) die Chance auf eine Revanche aus 2017, wo Bernhard 4:6, 0:6 verloren hatte.
Das Spiel war sehr ausgeglichen und endete nach dem ersten Satz mit 7:5 für Henry (nach 85 min.); der 2. Satz stand dem ersten nicht nach – etliche Spiele gingen mehrfach über Einstand, aber diesmal mit dem besseren Ende für Bernhard: 6:4 – nun musste der Matchtiebreak entscheiden. Henry traf allerdings viele Bälle sehr viel besser als in den Sätzen zuvor… so stand es schnell 4:1 und 7:3 und endete schliesslich mit 10:4 für Henry (TC Munster). Spielzeit: 2 und 1/4 Stunden.
Auf dem Nachbarplatz spielte Heiko Gerdau (an 2) – auch dort wogte das Spiel hin und her und war von vielen Aufschlagverlusten und auch leichten Fehlern geprägt. Heiko konnte aber nach einem verlorenen ersten Satz (5:7) und gewonnenem 2. Satz (7:5) im Matchtiebreak die Nase vorne behalten und gewann mit 10:5 – auch dieses Spiel dauerte knapp 2,5 Std.
An 3 spielte Armin Dorsch, der gegen den „Wiedereinsteiger“ und eigentliche Nr.1 des TC Munster Martin Hesse chancenlos war (0:6, 2:6); allerdings gingen auch in diesem Match viele Spiele über Einstand, sodaß das Ergebnis etwas trügt. Thomas Warnke hatte mit der Nr. 4 von TC Munster Martin Mischke keine Mühe und konnte bisweilen sogar das Tempo etwas rausnehmen und gewann souverän 6:1, 6:0.
Nach den Einzeln stand es nun 2:2 in Spielen und die Doppel mußten entscheiden:
Im ersten Doppel spielten Bernhard und Heiko, konnten sich aber gegen den starken „Wiedereinsteiger“ und einen „frischen“ Wolfram Grüning nicht durchsetzen und verloren 3:6, 1:6.
Die Fahne hoch hielten Thomas und Armin im 2. Doppel gegen zwei ebenfalls „frische“ TC Munster Spieler – die noch kein Einzel in den Knochen hatten – und Thomas und Armin gewannen 6:3,  6:0.
Ergebnis:
So kam es zur Punkteteilung bei 3:3 Matches – und sogar 2 mehr gewonnenen Spielen für den TSV Adendorf: nämlich 54:52 Spielen bei 7:7 Sätzen.
Aktuell sind die Herren 50 in der Bezirksklasse auf Platz 5 von 7 Mannschaften mit 1:3 Punkten.
Am nächsten Sonntag, 26.5. geht es zum starken TC Ashausen…
21.5.2019/bfw

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.